Ein Abschied – und ein Neubeginn!

Liebe Freundinnen und Freunde des gepflegten Dampfens,

Wie Ihr vielleicht bemerkt habt, war hier in letzter Zeit nichts mehr los. Obwohl ich immer noch mit Begeisterung dampfe und gerade z.B. neue Aromen ausprobiere, fehlt mir doch die Zeit, um dieses Blog vernünftig zu führen. Im Grunde bin ich ihm nie gerecht geworden, jedenfalls hab’ich nicht umsetzen können, was ich mir anfangs vorgenommen hatte. Es braucht halt alles Arbeitszeit und das Umsteigerblog ist mein 8.Blog gewesen (die anderen findet Ihr auf meiner Startseite ins Web). Ich hätte ahnen können, dass das einfach zuviel ist!

Zum Start 2019 ziehe ich nun Konsequenzen und specke ab. Was zuletzt kam (dieses Blog) muss zuerst gehen, doch wird es nicht sterben! Ganz im Gegenteil wird es einen Neuanfang erleben und hoffentlich eine bessere Zukunft:  mit mehr Beiträgen über Themen, die Dampfer/innen interessieren – da gibt es ja noch eine ganze Menge.

Das Blog “Vom Rauchen zum Dampfen” wird nämlich von my-eLiquid übernommen, was mich sehr freut. Liquids und Aromen sind schließlich DAS Thema, das immer wieder eine Menge Fragen aufwirft. Ich bin gespannt auf die kommenden Beiträge (es wird noch ein wenig dauern!) und bleibe dem Blog auf jeden Fall als Leserin erhalten. Wer weiterhin etwas von mir lesen will, möge mein Hauptblog, das “Digital Diary” aufsuchen, das ich seit 20 Jahren führe und ganz gewiss niemals auf- oder abgeben werden.

Machts gut – und vape on!
Es grüßt Euch

Claudia Klinger

 

Prof. Dr. Bernd Mayer: Nebel weniger schädlich als Rauch – und meine Meinung zu ICOS

Prof. Dr. Bernd Mayer spricht in einem neuen Interview, das ich hier einfüge, klare Worte (Ihre IP-Adresse, die nach dem Datenschutzgesetz ein “persönliches Datum” ist, wird nur dann an Youtube übermittelt, wenn Sie den Film ansehen, nicht wenn Sie diese Blog-Seite besuchen).

Für alle, die keine Zeit haben, gibt es hier eine klare Aussage zur Frage, ob Dämpfen “aus wissenschaftlicher Sicht” tatsächlich genauso schädlich ist wie Rauchen, wie es immer noch von interessierten Kreisen behauptet wird.

“Ich denke nicht einmal, dass du ein Wissenschaftler sein musst. Man braucht nur eine kleine Menge gesunden Menschenverstand, um zu sehen, dass Verbrennungsrauch schädlicher ist als Nebel. E-Zigaretten erzeugen einen Nebel, ein Aerosol aus Flüssigkeitströpfchen, dem Verbrennungsprodukte fehlen. Ein Studium ist grundsätzlich nicht erforderlich! Selbst in Zeiten, in denen es noch keine Studien gab, habe ich allen Rauchern ausdrücklich empfohlen, auf E-Zigaretten umzusteigen. Weil es offensichtlich ist, dass dies weniger schädlich ist. Das ist auch völlig klar, und da sind sich alle einig! Der Widerstand kommt von der Politik, von der Pharmaindustrie, von verschiedenen Lobbys, die natürlich Verluste haben, wenn Raucher nicht mehr rauchen, sondern Dampf.”

Weiterlesen →

E-Zigaretten-Umsatz steigt auf 600 Millionen

Trotz des immer noch anhaltenden E-Zigaretten-Bashings von verschiedensten Seiten geht es mit dem Dampfen weiter voran. Hier eine Statistik der Umsatzentwicklung seit 2010:

Infografik: E-Zigaretten-Umsatz explodiert | Statista

Mehr Infografiken finden Sie bei Statista Statista schreibt dazu:

“Immer weniger Menschen rauchen – daraus eine Krise der Tabakindustrie abzuleiten wäre jedoch falsch. Die Branche hat bislang Mittel und Wege gefunden, die Umsätze u.a. durch Preiserhöhungen und Wachstum in Fernost relativ stabil zu halten. Wie die Infografik von Statista zeigt, werden auch E-Zigaretten zu einer immer größeren Einnahmequelle: Lag der Umsatz mit dem elektronischen Pendant zum Tabak-Glimmstängel im Jahr 2010 noch bei bescheidenen 5 Millionen Euro, ist er 2017 Schätzungen des Verbands des E-Zigaretten-Handels zufolge auf 600 Mio. Euro angewachsen. Zum Vergleich: der Umsatz mit Tabak-Zigaretten in Deutschland betrug 2017 21,4 Milliarden Euro. Davon ist die E-Zigarette also noch ein Stück entfernt. Experten rechnen aber weiterhin mit einem starken Umsatzanstieg in den kommenden Jahren.”

Nikotinsalze: Lesen, bevor Ihr das ausprobiert!

Ab und an gibt es auch im Liquid-Sektor Neues, also über die bloße Vermehrung der Aromagemische hinaus. Aus den USA scheint da grade so ein Hype rund um “Nikotinsalze” herüber zu schwappen, der Uninformierte leicht verleiten könnte, auf solche Liquids umzusteigen. Angeblich sollen sie “schneller wirken”, doch abgesehen von diversen Gefahren, die mit diesen Salzen einher gehen, scheint das nicht mal zu stimmen.

Auf das Thema Nikotinsalze bin ich durch VAPERS GURU aufmerksam geworden – eine sehr informative Quelle rund ums Dampfen. Ich lege allen, die mit dem Gedanken spielen, solche Nikotinsalzliquids auszuprobieren, den Artikel

Nikotinsalz – Gefahr oder Hype?

heftig ans Herz. Die Infos dazu sind umfassend recherchiert und wissenschaftlich fundiert. Richtig guter Journalismus!

Die Probleme, die mit dem Nikotinsalz verbunden sind, haben das Potenzial, die E-Zigarette erneut und verstärkt in Verruf zu bringen und insofern den Regulierern zuzuarbeiten, die sie gerne ganz wegbekommen würden. Und nicht nur das: die Abhängigkeit vom Nikotin würde gesteigert, wenn die Versprechungen der Vertreiber wahr wären – anstatt verringert, wie es alle Dampfer mit Freude erleben!