Prof. Dr. Bernd Mayer: Nebel weniger schädlich als Rauch – und meine Meinung zu ICOS

This post is also available in: enEnglish (Englisch) frFrançais (Französisch) esEspañol (Spanisch) pt-ptPortuguês (Portugiesisch, Portugal) itItaliano (Italienisch) nlNederlands (Niederländisch) plpolski (Polnisch) ruРусский (Russisch)

Prof. Dr. Bernd Mayer spricht in einem neuen Interview, das ich hier einfüge, klare Worte (Ihre IP-Adresse, die nach dem Datenschutzgesetz ein “persönliches Datum” ist, wird nur dann an Youtube übermittelt, wenn Sie den Film ansehen, nicht wenn Sie diese Blog-Seite besuchen).

Für alle, die keine Zeit haben, gibt es hier eine klare Aussage zur Frage, ob Dämpfen “aus wissenschaftlicher Sicht” tatsächlich genauso schädlich ist wie Rauchen, wie es immer noch von interessierten Kreisen behauptet wird.

“Ich denke nicht einmal, dass du ein Wissenschaftler sein musst. Man braucht nur eine kleine Menge gesunden Menschenverstand, um zu sehen, dass Verbrennungsrauch schädlicher ist als Nebel. E-Zigaretten erzeugen einen Nebel, ein Aerosol aus Flüssigkeitströpfchen, dem Verbrennungsprodukte fehlen. Ein Studium ist grundsätzlich nicht erforderlich! Selbst in Zeiten, in denen es noch keine Studien gab, habe ich allen Rauchern ausdrücklich empfohlen, auf E-Zigaretten umzusteigen. Weil es offensichtlich ist, dass dies weniger schädlich ist. Das ist auch völlig klar, und da sind sich alle einig! Der Widerstand kommt von der Politik, von der Pharmaindustrie, von verschiedenen Lobbys, die natürlich Verluste haben, wenn Raucher nicht mehr rauchen, sondern Dampf.”

Auch die neuen Tabakprodukte, die den Tabak nur erhitzen und nicht verbrennen, wie das IQOS by Phillip Morris, sind deutlich weniger schädlich als das Rauchen – und nur geringfügig schädlicher als das Dämpfen. Beide Alternativen sind auf jeden Fall ca. 90% harmloser als das Rauchen, sagt Prof. Dr. Bernd Mayer.

Meine Erfahrungen mit dem ICOS

Ich hatte die Gelegenheit, die Icos auszuprobieren, nicht weil ich hier blogge, sondern nur, weil ich an einer Tankstelle war, wo ein Promoter auf mich zukam und mich diese Teile ausprobieren ließ. (Wenn Sie es überhaupt nicht wissen, können Sie sich das Vergleichsvideo ansehen. “IQOS by Philip Morris gegen E Zigarette – Was ist besser für Anfänger / Umsteiger” empfohlen. Lies auch die Kommentare! Es wird deutlich, dass ICOS nicht wirklich verdunsten, sondern bei 300 Grad absterben – MIT Rückständen, wie wir sie vom Rauchen kennen).

Meine Begeisterung war sehr begrenzt:

    • Beim Einatmen spüren Sie kaum etwas – im Vergleich zur Flüssigkeit in einem einstellbaren Dampf (!).
    • Die Handhabung der ständigen Belastung des Stativs und das Einsetzen neuer Stangen ist kompliziert.
    • Die “Sticks” erlauben dann etwa 12 Züge, so dass sie fertig sind und auf den nächsten Stick aufgeladen werden sollten.
    • Die Stäbe landen im Aschenbecher – so muss kein Abfall produziert werden!
    • Es gibt nur wenige Geschmacksrichtungen von Tabak – und sonst keine!
    • Das ganze System ist sündhaft teuer! 20 Sticks 6 Euro – ungefähr das gleiche wie Zigaretten!

Als Vorteil können einige sehen, dass das Ritual des “Zigarettenrauchens” imitiert wird. Für mich hingegen ist das Dämpfen eine erwünschte Befreiung von diesen Einschränkungen: unendlich viele Geschmacksrichtungen, extrem niedrige Kosten (wenn man nicht auf eine höhere – schnellere – Weiterreise geht und klassisch “auf die Wange dämpft”) und Geräte, die ich nicht ständig “bedienen” muss.

Also: Vape on! 🙂

Summary
Prof. Dr. Bernd Mayer: Nebel weniger schädlich als Rauch - und meine Meinung zu ICOS
Article Name
Prof. Dr. Bernd Mayer: Nebel weniger schädlich als Rauch - und meine Meinung zu ICOS
Description
Klare Worte spricht Prof. Dr. Bernd Mayer in einem neuen Interview, das ich Euch hier einbinde. Für alle, die dafür keine Zeit haben, hier das klare Statement zur Frage, ob das Dampfen "aus wissenschaftlicher Sicht" tatsächlich genauso schädlich sei wie das Rauchen, wie ja immer noch von interessierten Kreisen behauptet wird.
Author
Publisher Name
my-eliquid
Publisher Logo

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Was haben Kaffee-Kapseln und die ICOS gemeinsam?

    Richtig, immer weniger Rohstoffe werden benötigt, weshalb die
    ICOS-Sticks genauso wie die Kaffee-Kapseln deutlich teurer sind als der
    normale Tabak oder der normale Kaffee.

    Gesundheit interessiert die Tabakindustrie nicht – sie möchte ihren
    Gewinn maximieren.

    Genauso wie ich mich nicht von Kaffee-Kapseln verarschen lasse, lasse
    ich mich auch von der ICOS nicht verarschen 🙂

    • Unfairer Vergleich, erstens bin ich überzeugter Nichtraucher dank Dampfen geworden und meine Nespresso Maschine bleibt. IQOS hatte ich auch gekauft und wieder aufgegeben! Mein Kaffee-Erlebnis seit über 20 Jahren ist für mich das sauberste, schnellste, einfachste und immer noch beste System. Filterkaffee ist für mich total langweilig und schmeckt mir nicht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.